Vergleichswertverfahren zur Wertermittlung

Bei dem Vergleichsverfahren wird die Immobilie vergleichbaren Objekten gegenübergestellt. Diese haben etwa das gleiche Baujahr, eine ähnliche Lage und Grundstücksgröße und befinden sich in der selben Gegend. Diese Variante kann man anwenden, wenn ausreichend vergleichbare Objekte mit gleichen Standards veräußert wurden. Das ist in der Regel eher selten der Fall, so dass auf andere Verfahren zurück gegriffen werden muss.

Die Grundlage um überhaupt ein Vergleichsververfahren in Betracht zu ziehen stellt der Grundstücksmarktbericht.
Bei der Ermittlung von Grundstückswerten sieht das etwas anders aus. Hier kann in vielen Fällen ein Vergleichswert ermittelt werden.
Nach diesem Verfahren wird der Marktwert eines Grundstücks aus tatsächlich realisierten Kaufpreisen von anderen Grundstücken abgeleitet, die in Lage, Nutzung, Bodenbeschaffenheit, Zuschnitt und sonstiger Beschaffenheit hinreichend mit dem zu vergleichenden Grundstück übereinstimmen.

Öffnungszeiten

Mo - Fr:
8:00 - 17:00
Sa - So:
Geschlossen

Aktuell: Geschlossen

Jetzt anrufen

Telefon: +49 2842 9328570